Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)

Kontakt und Information:
Treffen jeden 1. Donnerstag im Monat um 20 Uhr

BUND-Kreisgruppe Bielefeld
Umweltzentrum Bielefeld
August-Bebel-Straße 16-18
33602 Bielefeld

E-Mail: service(at)bund-bielefeld.de
Web: bielefeld.bund.net

Der "Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V." (BUND) ist mit ca. 390.000 Mitgliedern bundesweit einer der größten Naturschutzverbände.

Er untergliedert sich in Landesverbände. Bielefeld gehört zum BUND NRW e. V., der in jedem Kreis und jeder kreisfreien Stadt eine Kreisgruppe hat.
Dort kooperieren interessierte Umweltschützer mit lokalen Bürgerinitiativen, anderen Verbänden, arbeiten in politischen Gremien mit und bemühen sich um mehr Transparenz in Politik und Verwaltung.

Die BUND-Kreisgruppe Bielefeld gibt es seit 1981.

Die Kreisgruppe will

  1. Menschen für das Erleben von Natur und Landschaft im Raum Bielefeld begeistern
  2. den täglichen Raubbau an Natur und Umweltgütern in unserer Region zumindest verlangsamen
  3. als Lobby für Natur und Umwelt auf die Bielefelder Kommunalpolitik einwirken
  4. den Flächenverbrauch der wachsenden Großstadt verringern
  5. die Bielefelder Bürgerinnen und Bürger über die regionale und überregionale Umweltsituation informieren
  6. aktiv am Schutz wertvoller Lebensräume in Bielefeld mitwirken
  7. überregionale Umweltthemen in der Region bekanntmachen

Der BUND informiert die Öffentlichkeit über geplante (Groß-)Projekte oder Gesetze, aber auch über kleine, feine Projekte von Freunden der Erde.

In den vergangenen Jahren haben wir Themenschwerpunkte im Verkehrsbereich gesetzt und z.B.

  1. mitgeholfen, die A 33 / B61n und die B66n zu verhindern
  2. den autofreien Sonntag "Teuto ohne Auto" mitveranstaltet
  3. den Ausbau des Flughafens in der Windelsbleiche kritisch begleitet und rechtliche Schritte eingeleitet
  4. zur L 712 Stellung bezogen

Zu mehreren Projekten von Stadt und Land haben wir ausführliche kritische Stellungnahmen abgegeben, um dem Umwelt- und Naturschutz in der Planung Geltung zu verschaffen, z.B.

  1. Senne See
  2. Johannisbachaue
  3. Würtemberger Allee

Zweimal im Jahr werden vom BUND auf dem Gelände des Umweltzentrums Pflanzentauschbörsen durchgeführt.

Außerdem begleitet der BUND KG Bielefeld in verschiedenen Gremien wie etwa dem Landschaftsbeirat die Arbeit von Politik und NGO's (Biostationen).